Texas Holdem Poker Regeln: Blätter & Reihenfolge

Beim Texas Holdem Poker gewinnt der Spieler, der entweder seine Gegner zur Aufgabe ihrer Hände gebracht hat, oder der am Ende beim sogenannten Showdown die beste Kartenkombination hat. Doch welche Kartenkombination ist besser als die andere und welche die Beste? Genau das wollen wir in diesem Artikel klären und möglichst einfach darlegen.

  • Die Texas Holdem Reihenfolge ist ganz einfach
  • Besteht aus 10 verschiedenen Kategorien
  • Einfache Texas Holdem Poker Regeln
  • Texas Holdem Blätter von schlecht nach gut aufgelistet

Texas Holdem Poker ist die beliebteste Pokervariante

Dass Texas Holdem Poker die beliebteste Pokervariante beim Online Poker ist, könnte unter anderem daran liegen, dass die Regeln relativ einfach zu verstehen sind und man sich die Texas Holdem Reihenfolge recht einfach merken kann. Jeder Spieler kann sich beim Texas Holdem aus seinen beiden Karten und den fünf Community Cards die für sich besten fünf heraussuchen und somit probieren, die beste Kartenkombination zu bilden und zu gewinnen.

Die einzelnen Karten sind nach folgender Reihenfolge geordnet (von schlecht nach gut):

  1. 2-10 entsprechend der Reihenfolge ihres Wertes
  2. Bube (Jack)
  3. Dame (Queen)
  4. König (King)
  5. As (Ace)

Die 10 verschiedenen Kategorien der Kartenkombination aus 5 Karten werden wie folgt gewertet (von schlecht nach gut):

  1. High Card (Höchste Karte)
  2. One Pair (1 Paar)
  3. Two Pair (2 Paar)
  4. Three of A Kind (Drilling, drei Karten mit gleichem Wert)
  5. Straight (Straße, 5 Karten in einer Reihe)
  6. Flush (Farbe, 5 Karten in der gleichen Farbe)
  7. Full House (1 Drilling + 1 Paar)
  8. Four of A Kind (Vierling, 4 Karten mit gleichen Wert)
  9. Straight Flush (eine Straße in einer Farbe)
  10. Royal Flush (eine Straße in einer Farbe auf Ass endend, höchster Straight Flush)

Entscheidung bei Gleichheit

Generell sind die Texas Holdem Blätter nach der oben zusehenden Reihenfolge zu beachten. Es kann natürlich dennoch dazu kommen, dass zwei oder mehr die gleiche Kategorie der Kartenkombination haben. In einem solchen Fall gelten feste Regeln, welcher derjenigen gewinnt. Es kann aber auch zu einem Unentschieden kommen. Bei den jeweiligen Kategorien gelten folgende Regeln bei Gleichheit:

  1. High Card: Wert der höchsten Karte, bei Gleichheit entscheidet die Zweithöchste usw.
  2. One Pair: Wert des höchsten Paares, bei Gleichheit entscheiden die höhere Beikarte (engl. Kicker)
  3. Two Pair: Wert des höchsten Paares, bei Gleichheit entscheidet das zweithöchste Paar und schließlich die höhere Beikarte
  4. Three of A Kind: Wert des höchsten Drillings, bei Gleichheit entscheidet die höhere Beikarte
  5. Straight: Wert der Endkarte
  6. Flush: Wert der höchsten Karte, bei Gleichheit entscheidet die Zweithöchste usw.
  7. Full House: Wert des höheren Drillings, bei Gleichheit Wert des höheren Paars
  8. Four of A Kind: Wert des höheren Vierlings, bei Gleichheit entscheidet höchste Beikarte
  9. Straight Flush: Wert der Endkarte
  10. Royal Flush

Fazit

Beherrscht man diese Reihenfolge und hat sie stets in Gedanken, so hat man bessere Gewinnchancen, da man bessere Entscheidungen treffen kann. Hat man die Reihenfolge noch nicht im Kopf, empfiehlt es sich, eine Grafik oder übersichtliche Auflistung auszudrucken oder auf dem Computer nebenbei offen zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.