Razz Poker Regeln & Erklärung: Jetzt Razz Poker lernen – 7 Tipps!

Der eigentliche Ablauf von Razz Poker ähnelt sehr dem von Seven Card Stud, denn sowohl die Antes als auch das Setzen bzw. die verschiedenen Setzrunden, sind gleich. Allerdings gibt es einen großen Unterschied, der sich auf die Gewinnerhand bezieht. So gewinnt im Razz nicht etwa die beste Hand (nach Handreihenfolge), sondern die Niedrigste. Nach den Razz Poker Regeln entfallen Straight und Flush komplett und werden somit nicht gezählt.

  • Razz spielt sich ähnlich wie Seven Card Stud
  • Beim Razz gewinnt die niedrigste Hand
  • Straight und Flush werden komplett ausgelassen
  • Paare, Drillinge und Vierlinge zählen gegen dich

Razz Poker – Razz Poker Erklärung im Überblick

Die beste Hand im Razz ist ganz klar A, 2, 3, 4, 5 da es keine andere Hand gibt, die niedriger ist, als eben diese. Eine Straight wird hier nicht gezählt, da diese beim Razz entfällt. Paare, Drillinge und auch Vierlinge zählen gegen einen, sodass 5, 5, Q, 3, A keine gute Hand ist und somit gegen K, Q, 5, 2, A verlieren würde. Zunächst muss aber jeder Spieler zu Beginn einer Runde erst einmal das Ante entrichten – dieses beträgt 1/5 einer Small Bet.

Am Anfang werden dann zwei verdeckte und eine offene Karte ausgeteilt. Den Razz Poker Regeln entsprechend, beginnt nun derjenige mit der höchsten offenen Karte (bei Gleichheit gilt die Farb-Reihenfolge Pik, Herz, Karo, Kreuz. Dieser Spieler muss nun das Bring-In setzen, was entweder der Hälfte der Small Bet entspricht, oder die volle Small Bet, wenn er erhöhen möchte.

4th Street

Als nächstes wird die vierte Karte ausgeteilt, die erneut offen ist. Hier beginnt nun derjenige Spieler, der die schwächste offene Kombination hat (das Schwächste wäre A, 2). Jede Erhöhung und auch jede Bet muss beim Standard Fixed Limit Razz in Höhe des Small Bets gesetzt werden.

5th Street und 6th Street

Nun folgen die fünfte und sechste Karte, welche erneut offen ausgeteilt werden. Erneut beginnt der Spieler mit der schlechtesten Kombination. Jede Bet und jede Erhöhung muss ab der 5th Street in Höhe der Big Bet getätigt werden. Somit steigt der Pot erheblich an.

7th Street

Die letzte Karte wird wie beim Seven Card Stud verdeckt gegeben. Der Spieler, der die 6th Street begonnen hat, wird auch hier als erstes setzen. Nachdem diese Runde beendet wurde, kommt es zum finalen Showdown.

Pokerstars hat das derzeit beste Razz-Angebot

Das Razz Pokerstars Angebot ist aktuell wohl das beste auf dem Markt, denn nirgendwo anders findet man so viele aktive Tische, wie hier. Dies liegt unter anderem daran, dass der Anbieter von der Isle of Man mir mehreren Hunderttausend aktiven Spieler die beste Basis hierfür hat. Da Razz eine Rand-Poker-Art ist, wird verhältnismäßig wenig gespielt. Sollte sich also jemand für Razz ernsthaft interessieren, wäre das Angebot bei Pokerstars zu bevorzugen. Sogar High Stakes Games finden sich hier ab und zu.

7 Tipps im Überblick:

  1. Bei Razz gewinnt die niedrigste Hand, nicht die höchste
  2. Verinnerlicht die Razz Poker Erklärung, um keine Fehler zu machen
  3. Spielt anfangs eher in den Low-Stakes
  4. Studiert den Gegner anhand seiner offenen Karten
  5. Setzt ein ruhiger Kontrahent sehr stark, ist er weit vorne
  6. Es gibt keine Straigt und keinen Flush
  7. Paare, Drillinge und Vierlinge zählen gegen einen

Fazit

Razz ist genauso wie Stud eine sehr interessante Variante des Pokersports, die man unbedingt einmal gespielt haben sollte. Aufgrund der offenen Karten, kann man sich hier gut im Lesen der Gegner üben und erste Erfahrungen im Fixed Limit sammeln. Man sollte allerdings nicht mit der Reihenfolge der Blätter durcheinanderkommen, denn ansonsten spielt man schnell aus Versehen Stud statt Razz. Diese Art des Pokerns ist für Anfänger gut geeignet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.