Poker Startguthaben: Pokerstars Online Poker Startguthaben Tipps

By | 5. Dezember 2013

Pokerstars StartguthabenViele Anbieter geben ihren Spielern ein Poker Starguthaben, ohne, dass diese dafür eine erste Einzahlung tätigen müssen. Als Beispiel hierfür könnte 888 Poker genannt werden. Im Falle von Pokerstars ist ein Spielen ohne eigene Einzahlung aber nur unter ganz bestimmten Umständen möglich. So muss man sich in diesem Fall einer Online-Pokerschule anschließen, wie zum Beispiel Pokerstrategy oder Intellipoker. Hat man dies gemacht, gilt es einige Tipps zu beachten.

  • Poker Startguthaben bei Pokerstars nur unter Umständen
  • Pokersatrs konnte in unserem Test sehr gut abschneiden
  • Starguthaben kann bei Schulen ohne Einzahlung verdient werden
  • Spielen mit gratis Startguthaben benötigt gutes BRM

Pokerstars

Poker Startguthaben kann durch Online-Pokerschule geholt werden

Will man bei Pokerstars ein Startguthaben ohne erste Einzahlung erhalten, ist dies nur unter zwei Umständen möglichen – der Anmeldung bei Intellipoker oder der Anmeldung bei Pokerstrategy. Bei beiden Seiten handelt es sich um Online-Pokerschulen, die ihren Mitgliedern anhand von Videos und Lehrtexten das korrekte und gewinnbringende Spielen beibringen. Zudem geben Trainer in sehr engen Abständen Live-Sessions.

Hat man eine bestimmte Anzahl von Texten und Videos erledigt, muss man sich einem finalen Quiz stellen, welches bei Bestehen mit tollen Prämien lockt. Je nachdem, wofür man sich entscheidet, kann man auch Poker mit Startguthaben spielen, welches dann kostenlos von der Pokerschule auf euren Account überwiesen wird. Für den Test solltet ihr allerdings gut aufgepasst haben, denn allzu einfach ist dieser auch wieder nicht.

Pokerstars ist unter den besten Pokerräumen weltweit

In unserem Pokerstars Test hat der Anbieter eine sehr gute Wertung erhalten und konnte sich fast auf Platz eins unseres Rankings hocharbeiten. Unsere Pokerstars Erfahrung ist dementsprechend gut geprägt und das gilt auch in Bezug auf Online-Pokerschulen. Hat man das Geld erst einmal erhalten (meist 5 bis 50 US-Dollar), muss man sich streng an das eigene Bankroll-Management halten, will man das Guthaben nicht gleich wieder verlieren.

Mit 5 US-Dollar kann man beispielsweise Turniere bis zu 0,05 US-Dollar spielen, welche es bei den MTT-Sit & Gos gibt. Hat man dagegen ganze 50 US-Dollar erspielt, kann man bereits NL2 im Cashgame-Bereich spielen. Wie man hier ein Gewinner wird, sollte man vorher den Strategieartikeln entnommen haben. Auch bei uns findet ihr dementsprechende Lehrtexte, die euch schnell an die Grundregeln heranführen sollten.

Im Endeffekt ist das Spielen mit Startguthaben also nur unter speziellen Umständen möglich, die erst einmal geschaffen werden müssen. Alle anderen, denen dies zu schwierig ist, müssen Geld einzahlen und sich auf diese Weise an das Thema heranführen. Hat man übrigens einmal Geld eingezahlt, kann man kein Gratis-Starguthaben von den Pokerschulen mehr annehmen.

Pokerstars