Wertigkeit der Karten: Die Pokerblätter Reihenfolge

Poker Reihenfolge KartenIm Internet und auch in echten Casinos werden heutzutage mehrere verschiedene Pokervarianten angeboten. Doch die meisten haben eines gemeinsam – die Poker Wertigkeit der Pokerblätter. So kann man immer die für sich selbst beste Kartenkombination mit fünf Karten aus der eigenen Hand und den in der Mitte des Tisches liegenden Karten (Community Card) geltend machen. Die beste Kombination gewinnt den gesamten Pot des Spiels abzüglich einer kleinen Gebühr für das Casino.

  • Insgesamt 10 verschiedene Werte von Kombinationen
  • Von High Card bis Royal Flush
  • Bei Gleichheit können verschiedene Faktoren entscheidend sein

Poker Wertigkeit von tief nach hoch

Um an einem Pokertisch zu gewinnen, reicht es nicht, sich auf das Glück zu verlassen. Man muss ganz genau wissen, welche Pokerblätter gut und welche weniger gut sind. In diesem Artikel werden wir auf Poker Wertigkeit der einzelnen Pokerblätter eingehen und verraten, welche die beste Kartenkombination und welche die schlechteste Kartenkombination ist. Dabei zählen immer die besten bzw. optimalsten fünf Karten zu einem Blatt. Die 10 möglichen 5-Karten-Kombinationen von schlecht nach gut:

  1. High Card (Höchste Karte)
  2. One Pair (1 Paar)
  3. Two Pair (2 Paar)
  4. Three of A Kind (Drilling, drei Karten mit gleichem Wert)
  5. Straight (Straße, 5 Karten in einer Reihe)
  6. Flush (Farbe, 5 Karten in der gleichen Farbe)
  7. Full House (1 Drilling + 1 Paar)
  8. Four of A Kind (Vierling, 4 Karten mit gleichen Wert)
  9. Straight Flush (eine Straße in einer Farbe)
  10. Royal Flush (eine Straße in einer Farbe auf Ass endend, höchster Straight Flush)

High Card

Beginnt man bei schlechtesten Blatt, so kommt als erstes die „High Card“. In diesem Fall werden wirklich die besten fünf Karten zur Bewertung hinzugezogen, da man keine sinnvolle Kombination aus möglicherweise schlechteren Karten bilden kann. Bei High Card gewinnt der Spieler, der die höchste Karte auf der Hand hat. Liegt die höchste Karte bei den Community Cards, kommt es zu einem zu einer Gleichheit und die zweithöchste Karte gilt. Kommt es erneut zu einer Gleichheit gilt die dritthöchste Karte usw. bis zur fünften Karte.

One Pair

Ein wenig besser ist dann „One Pair“. Wie der Name bereits vermuten lässt, hat man ein Paar. Haben mehrere Spieler ein Paar, so gewinnt das Paar mit dem höchsten Wert. Ist das Paar gleich, so gilt die höchste Beikarte, welche im englischen als Kicker bezeichnet wird.

Two Pair

Nach „One Pair“ kommt folglich „Two Pair“, also zwei Paare. Auch hier entscheidet der Wert des höchsten Paares, wenn es zu einer Gleichheit kommt. Ist auch das höchste Paar gleich, entscheidet das zweithöchste Paar und schließlich die höchste Beikarte.

Three of A Kind

Bei „Three of A Kind“ (dt. Drilling) werden drei Karten mit gleichem Wert benötigt. Bei Gleichheit entscheidet der Wert des höchsten Drillings und danach folgt die höchste Beikarte.

Straight

Eine Straight (dt. Strasse) besteht aus fünf aufeinanderfolgenden Karten. Diese Karten müssen nicht alle die gleiche Farbe haben, da es sich ansonsten um einen Straight Flush (weiter unten) handeln würde. Zu beachten ist, dass das Ass nicht in der Mitte vorkommen darf. Entscheidend ist der Wert der Endkarte und bei gleicher Endkarte wird der Pot gesplittet.

Flush

Ein Flush besteht aus fünf Karten einer Farbe. Dabei kommen die Farben Herz, Karo, Kreuz oder Pik in Frage. Entscheidend ist der Wert der höchsten Karte und bei Gleichheit entscheidet die zweithöchste Karte usw. bis zur Fünften.

Full House

Ein Full House besteht aus einem Drilling und einem Paar. Entscheidend ist der Wert des höchsten Drillings und bei Gleichheit der Wert des höheren Paars.

Four of A Kind

Bei einem Four of A Kind (Vierling) werden vier Karten mit dem gleichen Wert benötigt. Gewinnen tut der mit dem Vierling des höheren Werts. Liegt der Vierling auf dem Board, so gewinnt der Spieler mit der höchsten Beikarte.

Straight Flush

Der Straight Flush besteht aus einer Straße in der gleichen Farbe. Entscheidend ist der Wert der höchsten Endkarte und bei Gleichheit wird der Pot gesplittet.

Royal Flush

Ein Royal Flush ist das bestmögliche der Pokerblätter. Er besteht aus einem Straight Flush und endet mit einem Ass, ist also der höchste Straight Flush. Es ist eine Straße in einer Farbe auf Ass endend. Es kann nur einen in einem Spiel geben und kann daher nicht geschlagen werden.

Fazit

Um erfolgreich Poker zu spielen, muss man also die Wertigkeiten der Poker Hands beachten und genau kennen. Zu Beginn kann man sich eine Übersicht auf den Tisch legen oder ein passendes Bild auf dem Computer nebenbei offen haben. Nach einiger Zeit wird man sich die Reihenfolge jedoch merken können, sodass man die Übersicht nicht weiter benötigt.

Eine Meinung zu “Wertigkeit der Karten: Die Pokerblätter Reihenfolge

  1. Dieter Lentzen

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    wir spielen mit Vorliebe 5 Card Draw Poker, und zwar mit 32 Karten !
    Ich habe auf einigen Web-Seiten erfahren, dass die Wahrscheinlichkeiten bestimmte Blätter zu bekommen anders seien als mit mehreren Karten.
    So soll z.B. der Flush höher als der Vierling einzustufen sein.

    Im übrigen habe ich in der Praxis festgestellt, dass ein Straight häufiger kommt als ein Drilling.

    Können Sie mir zu den Wahrscheinlichkeiten mit 32 Karten genauere Auskunft geben?

    Mit freundlichen Grüßen
    Dieter Lentzen

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.