OptionTime: 8,7 von 10,0 Punkten

OptionTime Erfahrung aus TestHinter OptionTime steht die Safecap Limited. Das Unternehmen betreibt unter anderem auch Markets.com, Finexo und TopOption. Der Broker hat seinen Sitz wie die Schwesterunternehmen auf Zypern und wird von der dortigen Finanzaufsichtsbehörde CySEC reguliert. In den Mittelpunkt seiner Werbung stellt das Unternehmen die Handelsplattform.

Tatsächlich unterscheidet sich die Handelsplattform auf den ersten Blick von der der Konkurrenz. Auch die Website macht einen guten ersten Eindruck. Der niedrige Mindestumsatz und die niedrige Mindesteinzahlung machen den Broker für Einsteiger attraktiv, allerdings gibt es deutliche Schwächen beim Informationsangebot.

OptionTime Test im Überblick

  • Übersichtliche Website
  • Handeln ab 10 Euro
  • Nur 100 Euro Mindesteinzahlung
  • 180 Basiswerte
  • Schlechtes Angebot an Handelsinfos

CTA_optiontime_BO_handeln

OptionTime Bewertung im Detail

Basiswerte: Aus aller Welt

Rund 180 Basiswerte bietet OptionTime, das ist eine gute Zahl. Vor allem im Bereich Rohstoffe ist OptionTime gut aufgestellt. Zwar gibt es in diesem Bereich die geringste Zahl an Basiswerten, im Vergleich zu vielen Konkurrenten ist das Angebot aber sehr gut, andere bieten oft nur drei oder vier verschiedene Rohstoffe. Neben Öl, Gold und Silber lassen sich beispielsweise Optionen auf Kaffee, Zucker, Mais, Weizen oder Palladium kaufen.

OptionTime Erfahrung von pokererfahrungen.net

Die Mehrzahl der Assets kommt trotzdem aus den Bereichen Währungspaare, Indizes und Aktien. Dabei sind Papiere aus allen Regionen vertreten, so dass sich fast immer handelbare Optionen finden.

  • Rund 180 Assets
  • Aus der gesamten Welt

Handelsmöglichkeiten: Weniger ist mehr

HandelskonditionenBei den Handelsmöglichkeiten liegt der Fokus auf den klassischen Hoch/Tief Optionen, die hier „Classic Time“ heißen. Auch unter „Speed Trading“ finden sich diese Optionen, hier allerdings solche die genau eine Minute lang laufen. Andere kurzlaufende Optionen mit einer halben, zwei oder fünf Minuten bietet OptionTime nicht.

Neben dieser klassischen Handelsart bietet OptionTime noch Touch Funktionen, nämlich One Touch und Touch in time. Etwas missverständlich ist dabei, dass jene Optionen, die bei anderen Brokern One Touch heißen, hier Touch in Time genannt werden. Dabei muss ein festgelegter Zielkurs einmal während der Laufzeit erreicht werden.

Bei der zweiten Art von Optionen, bei OptionTime One Touch genannt, muss der Zielkurs dagegen am Ende der Laufzeit erreicht sein.

  • Klassische Optionen und Touch-Optionen
  • Wenig Handelsmöglichkeiten

9

Renditen und Absicherung: Gewinne im Durchschnitt

Sicherheit80 Prozent betragen die Renditen im OptionTime Test für das Währungspaar US-Dollar/Euro, das liegt im üblichen Rahmen. Für US-Dollar/Pfund ist der mögliche Gewinn mit 76 Prozent sogar höher als bei der Mehrzahl der Konkurrenten. Maximal sind Gewinne von 85 Prozent möglich. Ist die Option aus dem Geld, ist der Einsatz verloren, eine Absicherung gibt es nicht.

Bei Touch-Optionen können sogar Gewinne bis zu 250 Prozent erzielt werden, allerdings bei deutlich höheren Risiken.

  • Maximal 85 Prozent Gewinn
  • Bis 250 Prozent bei Touch-Optionen

9

Binäre Optionen Bonus: Keine Angebote vorhanden

BO_BonusEinen OptionTime Bonus können Trader nicht in Anspruch nehmen, da kein entsprechendes Angebot verfügbar ist. Wer nicht auf Boni verzichten möchte, kann sich das Angebot von Binary.com anschauen.

Wer einen Royal Account ab 1.000 Euro eröffnet bekommt zusätzliche E-Books und drei Stunden persönliche Schulung pro Monat. Mit dem Exclusive Account ab 5.000 Euro erhalten Trader weitere Extras wie Trading-Central Berichte.

9

CTA_Binary.com_BO_handeln

Ein- und Auszahlung: Nur 100 Euro Mindesteinzahlung

ZahlungsmethodenNur 100 Euro müssen Trader einzahlen, um handeln zu können. Im Kombination mit dem niedrigen Handelsumsatz von 10 Euro ein sehr gutes Angebot, vor allem für Trader, die erst einmal bei OptionTime Erfahrung sammeln und nur wenig Geld investieren wollen.

Sehr gut ist auch das Angebot an Zahlungsmöglichkeiten, neben der klassischen Banküberweisung und Kreditkartenzahlung bietet OptionFair auch Einzahlungen über Skrill, Neteller und WebMoney. Außerdem bietet der Broker mit Sofortüberweisung und giropay eine besonders schnelle Form der Überweisung.

Gelder werden grundsätzlich auf das Konto ausgezahlt, von dem aus sie eingezahlt wurden. Ein großer Pluspunkt in der OptionTime Bewertung: Auszahlungen sind generell kostenfrei, dafür gibt es im Test alle 10 Punkte.

  • Einzahlung ab 100 Euro
  • Keine Auszahlungsgebühren

Kundenservice und Support: Etwas langsam

KundenserviceNicht ganz so gut wie zur Ein- und Auszahlung ist unsere Meinung zu OptionTime beim Thema Support. Zwar stand im Live Chat ein deutschsprachiger Mitarbeiter zur Verfügung, allerdings dauerte es sehr lange, bis unsere Fragen beantwortet wurden. Offenbar mussten sehr viele Chatanfragen gleichzeitig beantwortet werden.

OptionTime lässt sich auch telefonisch erreichen, aus Deutschland und der Schweiz jeweils unter einer regulären Ortsdurchwahl, in Österreich sogar unter einer kostenfreien Nummer.

  • Deutschsprachiger Support
  • Chat etwas langsam

8

Handeln bei OptionTime: Mit Extras

UsabilityDie Handelsplattform weicht auf den ersten Blick deutlich von denen anderer Broker ab. Sie ist aber übersichtlich und auch ansprechend gestaltet. Außerdem bietet sie eine Reihe von Extras, beispielsweise die Funktion Rollover. Dabei lässt sich gegen eine Erhöhung der Investition um 30 Prozent der Ablaufzeitpunkt hinauszögern, bei Double Up kann die Investition erhöht werden. Besonders interessant ist die Funktion Buyout, bei der eine Option vorzeitig geschlossen werden kann.

Sehr gut ist auch der Pro Master, mit dem sich Chartverläufe besser analysieren lassen, als das mit den regulären Charts möglich ist.

  • Sonderfunktionen wie Buyout
  • Zusatzmöglichkeiten zur Chartanalyse

Informationen und Bildungsangebot: Schlechte Umsetzung

BildungsangebotUmfangreiche wöchentliche oder gar tägliche Analysen sucht man bei OptionTime vergeblich. Wer hier tradet, muss sich seine Hintergrundinformationen aus anderen Quellen suchen. Positiv fällt nur der Wirtschaftskalender ins Auge, in dem jeden Tag aktuelle Daten aus dem Wirtschaftsgeschehen sehr übersichtlich dargestellt werden. Neben den reinen Werten wird auch mit angegeben, ob diese besser oder schlechter als erwartet und wie wichtig diese sind.

Im Test aber fällt der Kalender durch. Für unsere OptionTime Bewertung haben wir die Arbeitslosendaten vom September genauer unter die Lupe genommen, schließlich werden die mit drei Stierköpfen bewertet was so viel bedeutet wie „sehr wichtig“. Leider lässt sich der angegeben Wert von 6,7 Prozent nicht belegen. Die Daten stammen laut Kalender vom Statistischen Bundesamt. Dort wird tatsächlich die Arbeitslosigkeit nach internationalen Kriterien (ILO) erhoben, die Quote lag aber im September bei 5,0 Prozent. Die Bundesagentur für Arbeit, die eine Quote nach gesetzlichen Kriterien erhebt, kommt dagegen auf 6,5 Prozent. Vermutlich handelt es sich um die Werte vom August der Bundesagentur für Arbeit, die lagen nämlich bei 6,7. Somit sind sowohl der Wert als auch die Quellenangabe falsch.

Besser ist die OptionTime Akademie mit einfachen und guten Erklärungen für Einsteiger und Fortgeschrittene, trotzdem nur sieben Punkte im Test von OptionTime in dieser Kategorie.

Es bleibt zudem die Hoffnung auf Verbesserungen, Nachrichten und Marktkommentare waren im Test bereits als Begriffe angelegt, aber noch nicht verlinkt. Auf Nachfrage erklärt OptionTime, diese Seite werde aktualisiert.

  • Gute Tradingakademie
  • Wenig aktuelle Infos

7

Mobile Trading: Kaum Angebot

Mobile_TradingWenig bietet OptionTime auch im mobilen Handel. Eine OptionTime App für Android gibt es nicht, auch für iOS gibt es kein entsprechendes Angebot. Die webbasierte Handelsplattform lässt sich zwar per Smartphone aufrufen, im OptionTime Test erfolgt allerdings keine automatische Weiterleitung auf eine für Mobilgeräte optimierte Seite, deshalb ist die Handhabung sehr mühselig.

 

  • Keine Apps
  • Keine Weiterleitung

6

Regulierung & Sicherheit: Regulierter EU-Broker

RegulierungFast vorbildlich ist OptionTime beim Thema Sicherheit in vielerlei Punkten. Der Broker weist genau auf Risiken hin, er ist regulierter EU-Broker und Einlagen sind bis zur Höhe von 20.000 je Kunde versichert. Entsprechend der europäischen Regularien werden Guthaben auf eigenen Konten, getrennt von den Geldern des Brokers, verwahrt. AGB und Datenschutzbestimmungen sind fair und der Broker hätte die vollen 10 Punkte im OptionTime Test verdient, hätte er die AGB ins Deutsche übersetzt. So müssen Kunden sich mühselig durch die englische Fassung kämpfen, das ist auch für Trader mit guten Englischkenntnissen nicht einfach und gibt einen Punktabzug bei unserer OptionTime Erfahrung.

9

OptionTime Erfahrung im Fazit

Im OptionTime Test fällt im Binäre Optionen Broker Vergleich vor allem die Schwankung auf. In vielen Bereichen ist unsere Meinung sehr gut. Beim Thema Ein- und Auszahlung, der Handelsplattform und der Bedienung kommen wir im Testbericht zu guten Bewertungen. Auch beim Thema Sicherheit ist unsere Erfahrung mit OptionTime gut, nur die fehlende Übersetzung der AGB stört. Allerdings schneidet der Broker im OptionTime Test schlecht bei den Themen Information für Trader und mobiles Trading ab. Im Binäre Optionen Broker Vergleich vor allem für Einsteiger interessant, die keinen Wert auf aktuelle Informationen und Trading via Smartphone und Tablet PC legen.

fazitbox_OptionTime

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.