Forex-Broker FxPro: 95 von 100 Punkten

FxPro Erfahrungen von Pokererfahrungen.netAngeboten werden beim zypriotischen Broker FxPro Basiswerte auf zahlreichen Märkten. Dazu gehören nach den FxPro Erfahrungen Forex, Aktien, Termingeschäfte, Indizes, Rohstoffe sowie Edelmetalle; binäre Optionen hingegen gehören nicht um Portfolio. Der Broker ist seit 2006 aktiv und sorgt mit über 60 Währungspaaren und einem maximalen Hebel von 1:1500 (auf Nachfrage beim Kundenservice) für vielseitige Handelsmöglichkeiten. Der Vorteil gemäß dem FxPro Test: Hier können auf nur einer Plattform sechs Anlageklassen gehandelt werden. Zur Verfügung steht dafür unter anderem der MetaTrader 4. Für besseres Handeln bietet der Broker seinen Tradern zahlreiche kostenlose Instrumente. Dazu gehören beispielsweise der Wirtschaftskalender und der FxPro-Rechner. Mit dessen Hilfe lassen sich Margin, Pip-Werte und vieles mehr im Handumdrehen kalkulieren. Gerade für Anfänger, die erst noch FxPro Erfahrung sammeln müssen, ist der Rechner eine solide Unterstützung. Reguliert wird FxPro durch die CySEC und die britischen Finanzaufsichtsbehörde Financial Conduct Authority – beide Institutionen bieten solide rechtliche Grundlagen für ein seriöses Handelsangebot.

FxPro Test im Überblick:

  • Mehrere Handelsplattformen zur Auswahl
  • Maximaler Hebel von 1:500 (auf Anfrage)
  • Zahlreiche Basiswerte handelbar
  • Auswahl aus über 60 Währungspaaren
  • Handel bereits ab 0 Pips
  • Demokonto verfügbar
  • Keine Nachschusspflicht

zum Anbieter FxPro

FxPro Erfahrung im Detail

Handelsangebot: sechs Handels-Spezifikationen wählbar

Die FxPro Erfahrungen lassen sich bei sechs Handels-Spezifikationen machen. Welches Handelsangebot gibt es? Forex, Termingeschäfte, Aktien, Indizes, Edelmetalle sowie Rohstoffe gehören zu den handelbaren Basiswerten.

Zu den wichtigsten Währungspaaren gehören:

  • EUR/USD
  • EUR/JPY
  • EUR/GBP
  • AUD/USD
  • USD/JPY

Insgesamt gibt es über 50 Forex-Handelsmöglichkeiten. Die Spreads für die Währungspaare sind vereinzelt ab 0 Pips möglich. Der Provisionsanteil ist fix und beträgt 45 US-Dollar/1.000.000 US-Dollar Handelsvolumen. Die maximalen Hebel für einzelne Währungspaare variieren im Testbericht. Möglich sind für die folgenden Paarungen maximale Hebel von:

  • TRY & ZAR 1:100;
  • CNH, ILS & RUB Paare: Hebel 1:50;
  • DKK, CZK, HKD & SGD Paare: Hebel 1:25.

Auch einzelne Spreads können maximalen Schwankungen unterlegen sein. Das sind laut der FxPro Erfahrung NZDUSD, AUDUSD Paare.

FxPro Webseite

Die Webseite des Forex Brokers FxPro

CFD-Handel provisionsfrei

Auch mit vielen CFD-Futures können Trader ihre FxPro Erfahrungen machen. Dazu gehören verschiedene energetische sowie landwirtschaftliche Rohstoffe und Indizes. Gegenwärtig werden die CFDs provisionsfrei angeboten. Die genutzte Margin/1 Lot beträgt 2 Prozent und bezieht sich auf ein Handelsvolumen bis 50 Lot.

Zu den angebotenen CFD-Futures gehören unter anderem:

  • Dow Jones 30 Index Futures
  • Eurostoxx 50 Index Futures
  • Cocoa Futures
  • Coffee Futures
  • US Natural Gas
  • UK Brent Oil

Indizes: Handel mit engen Spreads

Laut dem FxPro Test werden Spot-Indizes angeboten, die ohne Kommission, mit niedrigen Margins und mit engen Spreads gehandelt werden können. Die Hebelwirkung ist abhängig von der gewählten Handelsplattform. Anhand eines Beispiels und ausgewählter Indizes lässt sich das besser verdeutlichen:

IndizesMetaTrader 4/5: Margin und HebelcTrader: Margin und Hebel
Australia 200 Spot Index0,20 % / 1:5002,00 % / 1:50
Belgium 20 Spot Index0,80 % / 1:1252,00 % / 1:50
China A 50 Spot Index2,00 % / 1:502,00 % / 1:50
Aktienhandel: Über 150 internationale Aktien ohne Provision

Im FxPro Test zeigt sich ein umfassendes Angebot der handelbaren Aktien. Es umfasst über 150 provisionsfreie Aktien des britischen, französischen, US-amerikanischen sowie deutschen Marktes. Die Mindesthandelsgröße liegt bei zehn Aktien. Maximal können 1000 Aktien gehandelt werden. Wichtig zu wissen: Bei Short-Positionen fallen Gebühren für die Auszahlung der Dividenden an; bei den Long-Positionen ist dies nicht der Fall.

Edelmetalle und Rohstoffe: Spreads ab 0.004

Gehandelt werden können beim Broker auch zahlreiche Rohstoffe und Edelmetalle. Dafür stehen laut der FxPro Erfahrungen Handelsplattformen zur Verfügung. Die Spreads bewegen sich zwischen 0.004 (Sport Natural Gas) und 0.80 (bei GOLDEUR).

zum Anbieter FxPro

Handelskonditionen: Hebel bei 1:500

Ein Blick auf die Handelskonditionen macht deutlich, dass der maximale Hebel zunächst 1:50 beträgt. Erfahrene Trader können ihn allerdings auch auf 1:500 erhöhen lassen. Dafür ist die Kontaktaufnahme mit dem Kundenservice notwendig. Einige Basiswerte werden mit 0 Pips angeboten. Um am Handelsgeschehen teilnehmen zu können, ist laut dem FxPro Test eine Mindesteinzahlung auf dem Konto von 500 Euro notwendig. Bei allen der vier angebotenen Hauptkontenmodelle wird ein dynamischer Hebel zugrunde gelegt. Auch die Spreads variieren bei den einzelnen Kontenmodellen. Beim FX Pro MT4-Konto gibt es zusätzlich auch fixe Spreads. Als Ergänzung zu den bereits genannten Kontenmodellen gibt es das VIP-Konto. Hier gelten andere Handelskonditionen. Dazu gehört beispielsweise der Wegfall der Gebühren für die Ein- und Auszahlungen. Dafür ist allerdings eine Mindesteinlage von 50.000 US-Dollar notwendig.

Rolling-Gebühren und Margin: kostenloser Margin-Rechner vereinfacht Kalkulation

Die Margins variieren gemäß der FxPro Erfahrungen bei den einzelnen Basiswerten und Kontenmodellen. Um die Berechnung der anfallenden Margin zu erleichtern, stellt der Broker einen kostenfreien Rechner zur Verfügung. Hier können die Margins positionsweise exakt kalkuliert werden. Zu bestimmen ist lediglich die Losgröße. Auch die Handelsgröße, die Währung, der Hebesatz sowie das Handelsinstrument müssen eingetragen werden. Weitere Informationen sind nicht nötig. Alles andere erledigt der Rechner ganz automatisch. Mit einem Klick auf den Button „Berechnen“ werden die Margins sofort transparent dargestellt. Wer gerne selbst nachrechnen möchte, kann seine mögliche Rendite unter Abzug der Margin auch händisch ausrechnen. Wie hoch die Margin für Forexpaare ist, bestimmt folgende Formel: Handelsgröße / Hebelsatz * Wechselkursrate der Kontowährung.

FxPro Kontoeröffnung

Die Kontoeröffnung ist bei FxPro unkompliziert und schnell

An einem einfachen Beispiel lässt sich die Berechnung besser verdeutlichen: Der Hebesatz beträgt 1:50, die Handelsgröße 300.000 und das Währungspaar Euro/US-Dollar. Basiswährung auf dem Kundenkonto ist US-Dollar. Die gegenwärtige Wechselkursrate bei beispielhaft 1.13780. Für die Margin ergibt sich daraus folgende Rechnung:

300.000 / 50 * 1.13780 = 6.826,0 US-Dollar

Bei den Edelmetallen sieht die Berechnung etwas anders aus. Die Margin wird errechnet aus: Handelsgröße (Unzen) / Hebelsatz * Marktpreis.

Das Los beträgt beispielsweise 100 Unzen und der Hebesatz liegt bei 1:200. Die Basiswährung auf dem Handelskonto ist auch hier wieder US-Dollar. Der Marktpreis liegt gegenwärtig bei 1.235,90 US-Dollar. Daraus ergibt sich folgende Berechnung:

100 / 200 * 1.235,90 = 617,95 US-Dollar.

Handelsplattformen: vier Handelsplattformen zur Wahl

Im FxPro Test wurden die vier Handelsplattformen des Brokers etwas näher betrachtet. Generell arbeitet er mit dem bekannten MetaTrader 4 sowie dem MetaTrader 5. hinzu kommt der Fx Pro cTrader und der FxPro Markets.

Die FxPro Erfahrungen geben wir hier in Kurzfassung weiter. Generell sind für alle Plattformen kostenfreie Downloads verfügbar, die auf dem Desktop installiert werden.

MetaTrader 4

  • Mehr als 50 vorinstallierte technische Indikatoren abrufbar
  • Drei verschiedene Diagrammtypen
  • Neun Zeitspannen
  • Modifizierbare Interface
  • Forex, Metalle, Aktien, energetische sowie Agrar-Rohstoffe und Indizes handelbar
  • Micro-Lots möglich

MetaTrader 5

  • Modifizierbares Layout
  • Zahlreiche Analysefunktionen
  • 21 Zeitrahmen
  • 100 Charts verfügbar
  • Zusatzinformationen für Markttiefe
  • Spreads ab 0.6 Pips
  • Stop-Limit-Order kaufen und Stop-Limit-Order verkaufen
  • Marktausführung
FxPro Handelsplattformen

FxPro bietet mehrere Plattformen zur Verfügung, darunter auch den MetaTrader 4/5

FxPro Trader

  • Für den CFD-Handel konzeptioniert
  • Erfüllt Aufträge zum VWAP-Preis
  • Spreads von 0 Pips
  • Komplette Markttiefe, Spreads ab 0 Pips
  • Keine Beschränkungen auf Stop-/Limit-Level
  • Vollumfängliche Marktausführung

FxPro Markets

  • Komplette Markttiefe
  • Schnelle Markausführung
  • Erweiterte technische Indikatoren
  • Zusätzliche Chart-Funktionen
  • Vereinfachte Order Ausführung
  • Enge Spreads

zum Anbieter FxPro

Mobile Trading: mobiler Handel mit kostenlosen Apps

Das mobile Trading wird auch von FxPro angeboten. Zur Auswahl stehen verschiedene Downloads für das iOS- oder Android-Betriebssystem. Nutzbar sind die mobilen Plattformen damit für das Smartphone und Tablet. Rund um die Uhr und ortsunabhängig ist so der Handel problemlos möglich. Im FxPro Test waren auch mobil alle Kursentwicklungen sowie technische Analysen abrufbar. Alle vier Handelsplattformen, die es für die Desktop-Variante gibt, stehen mobil ebenfalls zur Verfügung. Einschränkungen auf den mobilen Endgeräten müssen die Trader laut der FxPro Erfahrungen nicht in Kauf nehmen.

Ein- und Auszahlungen: auch PayPal verfügbar

Zum FxPro Test gehört auch die Überprüfung der Zahlungsoptionen. Neben der Kreditkarte können die Transfers über PayPal, Skrill sowie mittels Banküberweisung durchgeführt werden. Die Mindesteinzahlungshöhe auf dem Konto beträgt jeweils 500 Euro. Allerdings gibt es laut der FxPro Erfahrungen Unterschiede bei den angebotenen Optionen. Zum einen offeriert der Broker die sogenannten „FxPro Financial Services“ und als zweite Option die „FXPro UK Limited“-Zahlungsoptionen. Sie unterscheiden sich vor allem in der Quantität der Zahlungsmethoden.

FxPro Financial Services

  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Banktransfer
  • Neteller
  • Skrill

FXPro UK Limited

  • Banktransfer
  • Kreditkarte

In Abhängigkeit der gewählten Zahlungsoption können Gebühren anfallen. Bei PayPal kommen Zusatzkosten in Höhe von 2,7 Prozent der eingezahlten Summe auf die Trader zu. Alle anderen Methoden sind kostenfrei. Auch die Anzahl der Werktage zur Bearbeitung variiert.
Die Auszahlungen sind erfahrungsgemäß bei allen Zahlungsmethoden kostenfrei. Aber auch hier kann die Laufzeit der Zahlungen variieren. Meist sind die Gelder in ein bis drei Werktagen auf dem entsprechenden Konto gutgeschrieben.

Forex Bonus: kein Bonusangebot für Trader

Ein Bonusangebot ließ sich im FxPro Test nicht finden. Zwar bieten viele Broker einen Bonus für neue Trader oder Bestandskunden, das ist hier allerdings nicht der Fall. Auch wer beispielsweise einen Freund wirbt, wird nicht belohnt. Alternativ zum Bonus erhalten VIP-Kunden zahlreiche Vergünstigungen und Extras auf ihrem Premiumkonto.

Kundenservice: zahlreiche Kommunikationswege und Weiterbildungsangebote

Die FxPro Erfahrungen mit dem Kundenservice fielen positiv auf. Er steht über verschiedene Kommunikationswege zur Verfügung. Dazu gehört der Kontakt über den Live-Chat, Telefon, E-Mail oder per Rückruffunktion. Eine Einschränkung der Servicezeiten gibt es nicht. Auch deutschsprachige Mitarbeiter sind verfügbar.

Als Ergänzung zum Kundenservice gibt es ein umfangreiches Weiterbildungsangebot. So stehen beispielsweise Videos, verschiedene Leitfäden, Strategietipps und vieles mehr kostenfrei zur Verfügung. Als Ergänzung gibt es den FxPro-Rechner, mit dessen Hilfe sich Margins und andere Parameter automatisch berechnen lassen. Ebenso wird ein Wirtschaftskalender mit allen wichtigen Events online angeboten. Wer möchte, kann sich zudem die Handy-Tools herunterladen, um eine Erweiterung seiner Handelsplattform mit zusätzlichen Analysefunktionen zu erhalten.

FxPro Support

Umfangreicher Support bei FxPro

zum Anbieter FxPro

Infos und Demokonto: Konto mit zwei Regulierungsbehörden zur Auswahl

Trader haben hier die Möglichkeit, auf zwei verschiedene Demokontos zuzugreifen. Wahlweise können sie ihre FxPro Erfahrungen mit einem FCA-regulierten oder einem CySEC-regulierten Konto machen. Bereits bei der Anmeldung für das Demokonto ist diese Auswahl zu treffen. Zur Verfügung stehen auf dem Demokonto maximal 500.000 Euro virtuelles Guthaben. Die Hebel, mit denen gehandelt werden kann, bewegen sich zwischen 1:1 und 1:500. Auch beim Demokonto werden die verschiedenen analytischen Tools und andere Handelswerkzeuge angeboten. Damit ist es einfach, den Broker zunächst etwas besser kennenzulernen, bevor es zur Anmeldung für ein Echtgeldkonto geht. Im FxPro Test gestaltete sich die Registrierung einfach. Nötig waren lediglich die folgenden Angaben:

  • E-Mail-Adresse
  • Passwort
  • Name
  • Anschrift
  • Basiswährung
  • Handelsplattformen
  • maximaler Hebel
  • Einzahlungsbetrag
  • Präferierte Sprache

Nach dem Absenden aller Informationen wird das Konto in kürzester Zeit freigeschaltet, sodass die ersten Handel möglich sind.

Sicherheit und Regulierung: SySEC- und FCA-reguliert

Durch den Hauptsitz auf Zypern ist der Broker durch die zypriotischen Finanzaufsichtsbehörden reguliert. Als weitere Regulierungsbehörde tritt auch die britische FCA auf. Beide Behörden haben strenge Regularien für agierende Broker. Aus diesem Grund ist von einem seriösen Handelsangebot auszugehen. FxPro sichert die Handelskonten mit 20.000 Euro/Person ab. Damit hält sich der Broker an die gesetzliche Einlagensicherung. Auch bei den Themen Datenschutz und Datensicherheit zeigt sich FXPro engagiert. Der Broker arbeitet nach neuesten Sicherheitsstandards, um einen möglichst sicheren Datentransfer ohne unerwünschten Zugriff dritter Personen zu gewährleisten. Die guten Leistungen brachten ihm zahlreiche Auszeichnungen ein. Dazu gehören unter anderem:

  • Best FX Provider 2017 – Online Personal Wealth Awards
  • Best Execution Broker, Global 2017 – Global Brands Magazine
  • Best Execution Broker 2017 – Forex Awards
  • Best Forex Broker 2016 – Forex Awards
  • Bester FX- Broker 2016 – Shares Awards
  • Best Forex Provider 2016 – ICFT

Insgesamt beläuft sich die Liste auf über 40 Auszeichnungen. FxPro unterstützt zusätzlich als Hauptsponsor den britischen Fußballklub „Watford Football Club“, der in der Premier League spielt.

FxPro Auszeichnungen

FxPro überzeugt unter anderem durch die vielen Auszeichnungen

FxPro Bewertung im Fazit: vier Handelsplattformen und mehr als 40 Währungspaare

Das Fazit fällt aufgrund der FXPro Erfahrungen positiv aus. Insgesamt gibt es sechs Anlageklassen und vier Handelsplattformen. Im Fokus steht vor allem der Forex-Handel, der durch CFDs und andere Handelsmöglichkeiten ergänzt wird. Genutzt werden können vier Kontomodelle und ein Konto für VIP-Kunden. Damit lassen sich rund um die Uhr über 60 Währungspaare und zahlreiche andere Basiswerte handeln. Wer sich registriert, erhält zunächst einen Hebel von maximal 1:50. Bei Nachfrage erhalten die Trader allerdings eine Erhöhung auf maximal 1:500. Reguliert wird FxPro durch gleich zwei Aufsichtsbehörden: die britische und zypriotische Finanzaufsichtsbehörde. Die Trader haben bei der Anmeldung die Wahl, für welche Finanzbehörde sie sich entscheiden. Positiv im FxProTest waren zudem die vielseitigen Zahlungsoptionen. Auch PayPal gehört dazu, wenngleich die Einzahlung mit zusätzlichen Gebühren behaftet ist. Durch das umfangreiche und vor allem kostenlose Weiterbildungsangebot ist der Broker auch für Neulinge im Bereich des Forex-Handels zu empfehlen.

zum Anbieter FxPro