Pokerstars Ein- und Auszahlungen: Alle Fakten

By | 4. Dezember 2013

Pokerstars Auszahlungen und EinzahlungMöchte man bei Pokerstars sein Geld ein- bzw. auszahlen, stehen einem dafür verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Bezüglich des letzten Punktes, also des Auszahlens, gilt es aber noch etwas anderes zu beachten – nämlich die Verifikation der eigenen Daten. Insgesamt sind all diese Dinge jedoch alles andere als kompliziert, sodass man keine Angst haben muss, etwas falsch zu machen. Dass Pokerstars als seriös einzustufen ist, brauchen wir aber nicht mehr zu erwähnen, denn dies haben wir bereits in einem anderen Artikel erwähnt.

  • Einzahlungen sind schnell und unkompliziert
  • Möglichkeit der Soforteinzahlung
  • Auszahlungen dauern gewöhnlich 48 Stunden
  • Auszahlung via Scheck wird unterstützt

Pokerstars

Pokerstars Einzahlung – Schnell, einfach und unkompliziert

Wer eine Pokerstars Einzahlung vornehmen möchte, kann dies relativ schnell und einfach über den Client tun. Hierzu muss lediglich auf den Bereich „Konto“ geklickt werden, von wo aus man nun eine Einzahlung vornehmen kann. Man hat dabei die Auswahl aus sehr vielen verschiedenen Dienstleistern, sodass sich für jeden Spieler etwas finden lassen sollte.

Zur Verfügung für eine Einzahlung stehen: Skrill, Neteller, VISA, Mastercard, entropay, ELV, Banküberweisung, Giropay, Sofortüberweisung, PaySafeCard, Ukash, Maestro Debit Cards und der Online Bank Transfer via Moneybookers. Zur Soforteinzahlung können generell alle Online-Anbieter und Kreditkarten genutzt werden. Zudem kann bei der ersten Einzahlung überhaupt der Standard Pokerstars Bonus genutzt werden.

Neben der bloßen Einzahlung gilt es noch zu erwähnen, dass unsere Pokerstars Erfahrungen gezeigt haben, dass man sich tägliche, wöchentliche und monatliche Einzahlungslimits setzen kann. Zudem gibt es eine Einzahlungs-Helpline, die zusätzlich unter der Mail dad@pokerstars.eu erreichbar ist (DAD = Deposit Assistance Department). Sämtliches eingezahltes Guthaben wird anschließend auf Treuhandkonten sicher verwahrt und gerät nicht in den Geschäftskreislauf von Pokerstars.

Pokerstars Auzahlung – Sicher und durchaus schnell

Bei einer Pokerstars Auszahlung verhält es sich etwas anders, als bei einer Einzahlung. Dies hat unter anderem damit zu tun, dass hier eventuell das Einschicken eines Identitätsnachweises erforderlich wird. Häufig wird dafür der Personalausweis, der Führerschein, eine Strom- oder Mobilfunkrechnung, bzw. ein Kontoauszug mit Namen und Adresse verlangt.

Sobald das geforderte Dokument einmal eingereicht wurde, werden alle zukünftigen Auszahlungen sofort bearbeitet. Die Identitätsprüfung dauert wenige Stunden. Auszahlungen an Online-Anbieter, wie Skrill und Neteller werden meist in unter 48 Stunden abgehandelt. Eine Banküberweisung dauert in der Regel 5 Werktage und eine Gutschrift auf die Kreditkarte ebenfalls – hierbei gilt es aber die Zeiten des Kreditinstitutes zu beachten. Ein Scheck kann unterdes bis zu 14 Tage unterwegs sein.

Pokerstars