PokerErfahrungen.net: Poker Tipps, Anbieter Vergleich, Strategie und Ratgeber

Der Pokersport als Geschicklichkeitsspiel kann auf eine lange Tradition zurückblicken und begeistert blutjunge Rookies ebenso wie altgediente Poker-Veteranen. Wer Poker kennt, weiß dass das Glück kurzfristig eine entscheidene Rolle spielen kann, langfristig entscheidet aber das Können des Spielers über Erfolg oder Misserfolg. Diese Kombination aus Glück und Können macht das Pokerspiel so faszinierend. Mit dem Siegeszug von Online Poker hat der Pokersport endgültig den Weg in die Mitte der Gesellschaft gefunden: Man kann mittlerweile in dutzenden verschiedenen Pokerräumen im Internet seiner Poker-Leidenschaft nachgehen. Das Angebot ist umfangreich wie nie, qualitativ hochwertige Informationen zu Poker Strategie für Anfänger, Poker Tipps und Anbieter Vergleiche sind dagegen Mangelware. Genau diese Lücke wollen wir von PokerErfahrungen.net füllen. Wir bieten unseren Nutzern umfassende Informationen rund um das Thema Online Poker und stellen dabei objektiv und unabhängig die besten Anbieter vor.

Das alles bietet Dir PokerErfahrungen.net:

  • Pokerseiten Vergleich: Auf der Suche nach dem idealen Pokerraum? Bei uns finden Sie eine umfassende Übersicht über aktuell interessante Online-Pokerräume, die sich bereits in der Praxis bewährt haben und ein Top-Pokerangebot abliefern. Viele Poker Anbieter bieten zusätzlich einen attraktiven Poker Bonus.
  • Poker News: Auf PokerErfahrungen.net bist Du stets up-to-date, was aktuelle Entwicklungen aus der Welt des Pokersports betrifft. Ob interessante Live- und Online-Pokerevents oder aktuelle Online Poker Tipps und spezielle Bonus-Angebote der Pokerrooms – wir informieren.
  • Poker Strategie: Cash Game, Sit and Gos oder Multi Table Turniere (MTTs)? Holdem, Omaha, Stud oder Razz? Das Pokerspiel ist vielfältig und dementsprechend unterschiedlich sind auch die Regeln und die erfolgversprechenden Strategien. Bei uns lernst Du angefangen bei den Grundlagen des Spiels, wie Du die Tische online schlagen kannst.
  • Poker Tipps: Unsere Poker Tipps von Expterten zeigen Dir, wie nachhaltiges Bankrollmanagement funktioniert, sodass Du mit der Varianz, die eine wesentliche Komponente des Pokerspiels darstellt, umgehen lernst. Schaue Dir unsere Tipps und Ratschläge sorgfältig an, sie bieten einen guten Einstieg – damit es langfristig auch mit dem profitablen Spiel klappt!
  • Poker Anbieter Erfahrungsberichte: Um einen objektiven Eindruck über das Angebot der verschiedenen Pokerräume zu erhalten, bieten sich unsere umfangreichen Poker Erfahrungsberichte an. Wir haben alle Online Poker Anbieter nach den gleichen Kritieren bewertet, sodass Du die Pokerrooms sehr gut vergleichen kannst.
  • Poker Ratgeber: Zusätzlich zu den Erfahrungsberichten bieten wir eine Poker Ratgeber Sektion, die spezielle Fragen zu allen Anbietern, wie etwa zum Poker Bonus, Apps sowie Rakeback und VIP-Programme im Detail behandelt.

Unseren Pokerseiten Vergleich nutzen

Als unabhängiges Test- und Bewertungsportal von Poker Anbietern im Internet hat PokerErfahrungen.net alle im deutschsprachigen Raum  verbreiteten Pokerseiten sehr genau unter die Lupe genommen und in einem umfangreichen Vergleich die beste Pokerseite ermittelt sowie den Preis „Bester Online Pokerraum“ vergeben. Dabei haben wir uns die Online Pokerräume vor allem Hinblick auf folgende Kriterien genau angesehen:
  • Poker-Angebot (Spielarten, Turniere, SnGos, Cash Game etc.)
  • Spieleraufkommen bzw. Traffic
  • Poker Bonus für Neukunden
  • Qualität der Poker Software
  • Rakeback- und VIP-Programme
  • Zusatzangebote und Extras

CTA_zum_vergleich

Warum wurde 888 Poker die beste Pokerseite?

Am einfachsten wäre es nun zu behaupten, dass 888 Poker alle diese Kriterien erfüllt. Da dies nahezu zutrifft und wir beim Test insgesamt nur 4 Punkte abziehen konnten, sind hier die Kriterien, in denen der Pokerraum nicht die volle Punktzahl erreicht hat und warum. Einen Punkt mussten wir dem Online-Pokerraum im Bereich der Limits abziehen. Zwar sind die Limits im Bereich der normalen Cashgames an der unteren Grenze und schöpfen ebenfalls die oberen Grenzen aus, Turniere finden jedoch erst ab 8 Cent Buy-in statt und kommen daher nicht an die Pokerstars Echtgeld Schwelle von 1 Cent bei Turnieren heran. Ebenfalls einen Punkt haben wir bei der Benutzerfreundlichkeit abgezogen. Mit 9 von 10 Punkten bedeutet dies jedoch nicht, dass die Software unübersichtlich ist. Die Lobby könnte lediglich ein wenig besser gestaltet sein. Ebenso noch ausbaufähig ist das Spieleraufkommen. Mit durchschnittlich etwa 4.000 Spielern online liegt man weit unterhalb der 10.000-Marke. Einen Punkt ziehen wir dennoch nur ab, weil man es dem Pokerraum nicht anmerkt. Es finden trotzdem zahlreiche Turniere statt und man findet immer passende Gegenspieler an den normalen Tischen. Der letzte Punkt wurde beim Poker Angebot abgezogen.

Prominente Nr. 2 im Vergleich ist Pokerstars

Pokerstars ist der größte und wohl auch bekannteste Online-Pokerraum der Welt und lockt Spieler mit dem attraktiven Pokerstars Bonus. Die größten Vorteile bei Pokerstars sind sicher die große Auswahl an Turnieren, Cashgames und Satellites zu großen Live-Events sowie das große Spieleraufkommen zu jeder Tageszeit. Dennoch ist etwa der Testsieger 888 etwas aktiver in Bezug auf Turnier-Specials und Promo-Aktionen für neue Spieler. Auch das durchschnittliche Niveau der Spieler ist bei Pokerstars höher einzuschätzen als etwa bei 888 Poker, sodass gerade unerfahrene Spieler eine sehr starke Konkurrenz vorfinden. Dennoch ist Pokerstars ein sehr professionell geführter Pokerroom, was sich etwa auch in der schnellen und reibungslosen Abwicklung von Pokerstars Auszahlungen zeigt. Deshalb ist das Rennen um den Testsieger im Poker Vergleich auch ein denkbar knappes zugunsten von 888 Poker. Gerade fortgeschrittene Pokerspieler oder Spieler mit Spezialisierung auf weniger populäre Spielarten wie Stud oder Omaha werden sich aber in der größten Pokercommunity der Welt bei Pokerstars mitunter besser aufgehoben fühlen.

Fünf Fragen und Antworten rund um Online Poker

1.       Welche Pokervariante ist die beliebteste?

Die beliebteste Pokervariante im Internet ist auf jeden Fall Texas Hold’em. Die klassische Variante wird nicht nur in jedem Online-Pokerraum angeboten, sie wird auch von den meisten Pokerspielern wahrgenommen. Ist man also auf der Suche nach einer großen Auswahl an Tischen und Turnieren, sollte man sich der Pokervariante Texas Hold’em zuwenden.

2.       Was ist Bankroll-Management?

Das Bankroll-Management entspricht schon fast einer Poker-Strategie. Dabei geht es darum, dass Risiko zu minimieren, das eigene Spielkapital zu verlieren. Dazu kommt es auf die richtige Wahl der Einsätze und somit der Limits an. Im Allgemeinen gilt die Richtlinie, dass man sich 20-30 volle Buy Ins leisten können sollte. Ist dies nicht mehr der Fall, sollte man um kleinere Einsätze spielen. Je weniger Spieler am Tisch sitzen, desto mehr Buy Ins werden benötigt.

3.       Ist Poker ein Glücksspiel oder Geschicklichkeitsspiel?

Diese Frage ist wahrscheinlich fast so alt wie das Pokerspiel selbst. Wenn man Poker richtig spielt und dabei die Wahrscheinlichkeiten (Odds und Pot-Odds) beachtet, wird Poker zu einem reinen Geschicklichkeitsspiel. Spielt man jedoch wild drauf los, fordert man bei einer Chance unterhalb der 50 Prozent sein Glück heraus. Fakt ist auch, das in einer einzelnen Pokerhand das Glück eine große Rolle spielen kann, langfristig wird sich aber ein guter Pokerspieler gegen reine Glücksspieler durchsetzen – das bedingen die Gesetze der Wahrscheinlichkeit.

4.       Hat sich das Spielniveau durch Online-Poker verändert?

Ja. Der Pokersport entwickelt sich wie jedes Strategie- und Geschicklichkeitsspiel ständig weiter. Daher ist es erforderlich, sein Spiel ständig zu verbessern, um profitabel zu bleiben. Online-Poker hat diese Entwicklung beschleunigt, da viele junge und lernfähige Spieler mit geringem Geldeinsatz das Spiel erlernen und perfektionieren konnten. Dennoch gibt es nach wie vor charakteristische Spielertypen, die man relativ schnell erkennen und seine Spielweise entsprechend anpassen kann. Erfolgreiche Pokerspieler waren vor und sind seit dem Online-Poker-Boom flexibel in Ihrer Strategie und arbeiten ständig am eigenen Spiel.

5.       Sind Poker-Tools wie Poker Tracker und Holdem Manager notwendig?

Notwendig sind Poker-Tools auf jeden Fall nicht. Es auch möglich ohne ein Poker-Tool zu spielen. Fakt ist jedoch, dass sich das menschliche Gehirn nicht so viel merkt, wie das jeweilige Poker-Tool. Um also an seiner eigenen Spielweise zu arbeiten und die Spielweise der anderen Pokerspieler zu lesen, eignet sich ein Poker-Tool. Dies gilt insbesondere für Spieler, die Multitabling betreiben und so nicht die ganze Aufmerksamkeit auf ein oder zwei Tische konzentrieren können.

Gilt Poker als Glücksspiel oder nicht?

Eine Frage die bis heute nicht eindeutig geklärt werden konnte. Professionelle Pokerspieler werden sagen, dass sie durch entsprechende Fähigkeiten (Skills), Wissen und Analyse fast jedem Gegner überlegen sind. Für sie macht das Glück nur einen kleinen Prozentsatz aus. Aber selbst wenn man die Odds (Wahrscheinlichkeiten) stets im Verhältnis zum Pot und jeder Bet beachtet, kann man nicht alle Hände gewinnen.

Das Poker ein Glücksspiel sei, dass behaupten vor allem viele Regierungen, weil sie Poker somit einfacher kategorisieren können. Ein Glücksspiel unterliegt dem Glücksspielgesetz des Landes und dadurch einer grundsätzlich eindeutigen Regulierung. Dabei gibt es aber selbst innerhalb der EU große Unterschiede. Würde Poker in erster Linie als Geschicklichkeitsspiel anerkannt werden, wäre ein neuer Poker-Boom sehr wahrscheinlich, da private Card Rooms (wie schon in Österreich legal), dann EU-weit eröffnen könnten.

Wir sind der Auffassung, dass die besten Spieler ihre Gewinne hauptsächlich durch Können erzielen. Hin und wieder haben sie Glück, aber auch Pech und verlieren mal eine wichtige Hand. Solange sie aber über Jahre hinweg profitabel spielen können, kann es sich nicht um ein reines Glücksspiel handeln. Man muss sich aber eingestehen, dass durch die zahlreichen Videos und Strategieartikel im Netz die allgemeine Stärke des Freizeitspielers zugenommen hat. Selbst wenn man sich gewisser Software bedient, sind Texas Holdem, Omaha Poker & Co nicht mehr so leicht zu schlagen wie früher.

Das gilt für 888 Poker genauso wie für PokerStars, Party Poker und die anderen virtuellen Räume. Deshalb gilt es für Anfänger die in 2016 erfolgreich werden wollen umso mehr, sich das nötige Wissen anzueignen und stete Analysen ihres Spiels durchzuführen. Seine Karten zu kennen und aus welcher Position heraus der Flop gespielt werden sollte, ist enorm entscheidend. Andernfalls ziehen einem bessere Spieler schnell das Geld aus der Tasche. Dies gilt vor allem bei No Limit Varianten wie bspw. Texas Holdem.

Sportwetten und Forex: Nahe Verwandte von Online Poker

An dieser Stelle möchten wir einmal die Brücke schlagen zu zwei Arten des virtuellen Wettens, die dem Online Poker sehr ähneln. Anfängern sind diese Zusammenhänge oft nicht bewusst, erfahrenen Spielern jedoch schon. Häufig beginnen Sie mit Texas Holdem oder einer anderen Variante ihre Bankroll aufzubauen und zweigen dann Geld für Sportwetten sowie den Forex-Handel ab. Wie beim Poker entscheiden hier nämlich nicht allein das Glück, sondern auch das Wissen und die richtige Analyse. Und es besteht die Möglichkeit mit jeder Bet bzw. jedem Trade ein Vielfaches des Einsatzes zu gewinnen (aber Vorsicht: auch zu verlieren!).

Forex Trading: Hierbei geht es um das Wetten auf die Kursentwicklung von Devisen (Währungspaare) und je nach Handelsplattform auch von weiteren Finanzprodukten wie Aktien, Rohstoffe oder Indizes. Den Tradern steht es frei auf fallende oder steigende Kurse zu setzen. Über eine entsprechende Forex Software können sie bei einem Broker ihrer Wahl (siehe dazu unseren Forex Broker Vergleich) ihre Trades platzieren und Bet für Bet abgeben. Nicht nur das Handelsangebot variiert, sondern auch die Konditionen der Broker. Die Kurse orientieren sich dabei an den realen Marktwerten, werden aber auf außerbörslichen Handelsplattformen von Kursdatenanbietern gestellt und können von realen Börsenkursen abweichen. Die Broker verdienen ähnlich wie beim Poker über eine Art Gebühr, dem Spread (Differenz zwischen Ankaufs- und Verkaufskurs), bei jeder Transaktion mit. Wer schon ausreichend Poker Erfahrungen in 2016 sammeln konnte, der kann hier ein neues und vielleicht sogar lukratives Hobby finden. In diesem Zusammenhang wäre auch ein Blick auf Binäre Optionen interessant. Auch dabei geht es um Finanzwetten auf steigende und fallende Kurse. Doch Vorsicht, wie beim Poker, kann auch eine Fehleinschätzung beim Forex Trading oder bei binären Optionen zum Verlust von viel Geld führen.

fazitbox_BDSwiss

Sportwetten: Wir haben viele Erfahrungen beim Online Poker und Forex Trading gesammelt und wissen, dass Aktienkurse, Devisen etc. nicht jedermanns Sache sind. Sportwetten ähneln dem Pokerspiel schon etwas mehr. Die Basis bildet ein virtueller Buchmacher mit guter Bewertung. Der Spieler eröffnet sein Konto, zahlt ein und kann sich dann einen der zahlreichen Wettmärkte aussuchen. Fußball, Basketball, Tennis, Handball und mehr stehen zur Auswahl.

Den Spielern steht es frei wie viel sie pro Ereignis wetten wollen. Es geht dabei nicht nur um Sieg oder Niederlage, sondern auch wer bspw. „das erste Tor“ schießt oder wie es zur Halbzeit steht. Sportwetten sind mit Poker deshalb verwandt, weil sie dieselben Eigenschaften für ein erfolgreiches Spiel abverlangen. Der Kunde muss über den Wettmarkt, bspw. Fußball, ausreichend Wissen verfügen und über die Teams auf dem aktuellen Stand sein. Wer ist verletzt? Wer hat eine rote Karte erhalten? Steht bald ein Trainerwechsel an?

Jede Mannschaft hat ein gewisses Erfolgspotential bzw. Stärke. Es gilt zu analysieren wie hoch die Chancen auf einen Sieg gegen den Gegner stehen. Denn die Quoten der Buchmacher liegen nicht immer richtig. Insider-Wissen hilft hier ungemein weiter. Somit sind Sportwetten ähnlich zeitintensiv wie Online Poker. Wer nicht auf dem aktuellsten Stand ist, der verliert langfristig sein Geld.

Tipp: Wir empfehlen zunächst einige Online Poker Erfahrungen in 2016 zu sammeln. Wenn es sich lohnt die erste Auszahlung zu beantragen, kann der Spieler dieses Geld für seinen Start beim Forex Trading, den Binären Optionen oder Sportwetten verwenden. Erfahrene Spieler verteilen ihr Geld und streuen somit das Risiko des Totalverlustes.

Warum wird von Poker Betrug gesprochen?

Es gibt verschiedene Gründe warum Spieler von Poker Betrug sprechen oder in Foren schreiben. Meistens liegt der Fehler bei ihnen selbst. Sie haben Videos von Profis gesehen, versuchen das aggressive Verhalten nachzuahmen und verlieren ihr ganzes Geld. Poker hat viel mit Geschicklichkeit zu tun, aber wenn nicht die richtigen Karten auf die Hand kommen, dann kann man höchstens bluffen und das auch nicht immer. Es muss auch nicht jeder Flop gesehen werden, wie es in besagten Videos manchmal den Anschein hat. Deshalb kann man einfach immer nur lernen und sein Wissen erweitern.

Poker Betrug kommt bei einem namhaften Anbieter wie 888 Poker oder Party Poker nicht vor. Es gibt aber auch unbekannte Webseiten die mit hohen Boni und falschen Versprechungen locken. Sie wollen gar nicht auszahlen, sondern nur das Geld von ahnungslosen Spielern nehmen. Deshalb haben wir unsere Seite über Poker Erfahrungen ins Leben gerufen. Damit möglichst viele Spieler auch in 2016 vor Betrug und Fehlern bewahrt bleiben.

2 thoughts on “PokerErfahrungen.net: Poker Tipps, Anbieter Vergleich, Strategie und Ratgeber

  1. Uli R.

    Eine Anmerkung zu „Fünf Fragen und Antworten rund um Online Poker Punkt 3“:
    Poker bei Beachtung der Wahrscheinlichkeiten als reines Geschicklichkeitsspiel zu bezeichnen ist geradezu abenteuerlich bzw. für eine Website, die als Ratgeber füe Online-Poker fungieren möchte, fahrlässig!!
    Poker ist zuallererst ein Glücksspiel, nichts anderes!
    Die unter Punkt 3 gemachte Aussage suggeriert daß Poker immer nach festen Regeln und Wahrscheinlichkeiten abläuft. Natürlich ist die Wahrscheinlichkeit bei einer guten Hand das Spiel zu gewinnen größer, das ändert aber nichts an der Tatsache, daß es im entscheidenden Moment (z.B. bei „All in“) in den meisten Fällen der Faktor Glück die entscheidende Rolle spielt.
    Auch wenn ich vor dem „River“ eine 80:20 Chance habe, nützt das alles nichts, wenn eben der Gegner genau die 20%-Karte bekommt.
    Der Faktor Glück wird beim Poker viel zu sehr ausgeblendet, was vermutlich damit zusammenhängt, daß man die Leute zum Spielen verleiten möchte und ihnen einredet, daß bei „richtigem Spiel“ (…was ist das überhaupt???) das Glück überhapt keine Rolle mehr spielt!

    Reply
    1. PokerErfahrungen Post author

      Vielen Dank für Ihren Kommentar!

      Selbstverständlich spielt das Glück beim Poker kurzfristig eine große Rolle und dies macht wohl zu einem gewissen Teil auch den Reiz des Spieles aus. Dennoch folgt das Spiel klaren Regeln und Gesetzmäßigkeiten der Wahrscheinlichkeit. Wenn Sie 10x als 80:20 Favorit in einen Showdown gehen, werden Sie statistisch gesehen 2x verlieren – über sehr viele Situationen hinweg betrachtet. Es ist aber völlig normal und kann jederzeit passieren, das Sie eine 80:20 Situation als Favorit auch z.B. 5x in Serie verlieren. Das ändert nichts daran, dass Sie die dargestellte Situation langfristig in 80% der Fälle gewinnen. Es geht beim Poker daher darum, möglichst viele für sich profitable Situationen zu schaffen. Wenn man dann grundlegende Bankroll-Management-Regeln beachtet, kann man langfristig gewinnen. Das Problem auch vieler an sich guter Pokerspieler ist, dass sie zu hohe Einsätze spielen, sodass sie gar nicht erst in den Genuss eines eventuell langfristig vorhandenen strategischen Vorteils kommen, da die Bankroll durch einen „losing streak“ vorher aufgebraucht wird.

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.